# h o n o r a r b e r a t u n g

 

Die honorarbasierte Finanz- und Versicherungsberatung ist die einzig, faire Beratungsform. Sie ermöglicht Transparenz und Interessengleichheit zwischen Berater und Kunde.

Was würden Sie davon halten, wein Ihr(e) Steuerberater(in) ab sofort nur noch vom Finanzamt bezahlt werden würde? Und zwar bekommt er/sie umso mehr, je mehr Steuern Sie bezahlen müssen…

Wahrscheinlich würden Sie sich sofort einen anderen Berater suchen würden. Einen, der keinem Interessenkonflikt ausgesetzt ist.

In der Finanzberatung gibt es (endlich) auch Berater!

Aber Achtung! Nur wer sich Honorarberater nennt ist das noch lange nicht.

Zum Beispiel im Bereich der Versicherungsberatung lässt sich sehr schnell herausfinden, ob Ihr Gegenüber ein Berater oder Vermittler (Verkäufer) ist.

Auf der Seite www.vermittlerregister.info der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) können Sie prüfen, wer Ihnen gegenüber steht.

Nur Versicherungsberater nach §34d Abs. 2 GewO unterliegen dem gesetzlichen Provisionsannahmeverbot.

Auszug §34d Abs. 2 GewO:

  • Wer gewerbsmäßig Dritte über Versicherungen beraten will, ohne von einem Versicherungsunternehmen einen wirtschaftlichen Vorteil zu erhalten oder von ihm in anderer Weise abhängig zu sein (Versicherungsberater), bedarf der Erlaubnis der zuständigen Industrie- und Handelskammer…

 

• V O R S O R G E G U T A C H T E N •

Als behördlich zugelassener Versicherungsberater nach §34d Abs. 2 GewO prüfen wir Ihre Versicherungs- und Vorsorgeverträge auf Rentabilität und Sinnhaftigkeit.
Somit erfahren Sie, welche Änderungen und Verbesserungen notwendig sind, um Ihre wirtschaftlichen Ziele nachhaltig und sicher zu erreichen.